Sonntag, 28 Februar 2016 11:01

Rückschau "Der Ehestreik"

Die Theatergruppe Moorenweis spielte Anfang Januar  unter der Leitung von Franz Popfinger die Komödie „Der Ehestreik“ in 3 Akten von Julius Pohl.

Die Theatergruppe Moorenweis und vor allem unser Spielleiter Franz Popfinger standen heuer vor der Herausforderung 14 Akteure für das bekannte Stück, „der Ehestreik“, zu finden. Durch den Zusammenhalt und der Freude am Theaterspielen gelang es alle Rollen zu besetzen.

Das Stück überzeichnete auf lustige Art und Weise das Dorfleben und seine geschlechtsspezifischen Intrigen. Aus dem Nichts kam eine richtiger „Ehestreik“ zustande. Angefangen von der „Sünden Fürchten“ Bürgermeisterin, über störrische Eheweiber bis hin zu bockigen Ehemännern und einem lachenden Junggesellen war alles vertreten.  

Der Herr Pfarrer konnte sich über die Aufmüpfigkeit der Dorfweiber nur wundern und suchte am Ende das Weite. Wohin wohl - zum Bären und der schönen Hanni ?

Zum Glück klärten sich die Verhältnisse nach einigen Irrungen und Wirrungen und es kehrte wieder der häusliche Frieden in fast jedes Heim ein. Wie das bei der Frau Bürgermeisterin ausgegangen ist, wissen wir bis heute nicht !

Unser  Dank gilt ALLEN Mitwirkenden, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Dem treuen Publikums aus Nah und Fern danken wir für ihr Kommen und den Applaus. Wir freuen uns, euch zur kommenden Aufführung wieder begrüßen zu dürfen.