Neues aus dem Rathaus

ohne Smartphone oder Tablet geht heutzutage fast nichts mehr und auch unsere Familien im Landkreis informieren sich oftmals zuerst im Internet. Das gilt bei Fragen und Problemlagen in Erziehungsangelegenheiten genauso wie auf der Suche nach passenden Freizeitangebo-ten und Veranstaltungen rund um Familie.
wegen Erneuerung der Fahrbahn und Kanalbauarbeiten. Der Umleitungsbeschilderung ist Folge zu leisten.
Mit dem Bildungsportal für den Landkreis Fürstenfeldbruck soll durch die Bündelung der vielfältigen Bildungsnangebote an zentraler Stelle die Transparenz der bestehenden Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote im Landkreis langfristig verbessert werden. Über den nachfolgenden Link können Sie sich ausführlich über das Bildungsportal informieren! Bildungsportal für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Problemabfälle (wie Batterien, Chemikalien, Medikamente, Gifte, Lacke, Säuren, Laugen, Holzschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, usw.) aus privaten Haushaltungen können am 05. Februar,   16. April,   16. Juli und 08. Oktober 2018 jeweils in der Zeit von 15.30 – 17.00 Uhr in Moorenweis, großer Wertstoffhof, Albertshofener Strasse abgegeben werden. Problemmüllentsorgung für Betriebe: Problemabfälle aus anderen Herkunftsbereichen als privaten Hauhalten (Apotheken, Handwerksbetrieb, Werkstätten etc.) können in Kleinmengen gegen Gebühr an den großen Wertstoffhöfen in Fürstenfeldbruck, Germering und Gröbenzell (Annahmezeit siehe Internetseite) abgegeben werden. Ein Betrieb kann…
Die liebe Not mit dem Hundekot – Ein Appell an alle Hundebesitzer   Immer wieder kommt es zu Beschwerden verärgerter Bürger, die sich über Hundekot auf Gehsteigen und an Straßenrändern beklagen. Wie Sie wissen, sind Sie als Hundebesitzer verpflichtet, die „Hinterlassenschaften“ Ihres Vierbeiners zu beseitigen. Um Ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, hat die Gemeinde schon seit längerem 4 Hundekotbeutel-Spender im Gemeindegebiet aufgestellt, an denen Sie kostenlos Plastiktüten ziehen können. Die "gefüllten" Beutel entsorgen Sie dann bitte in Ihrer Mülltonne. Auf…
Bundesmeldegesetz - Wohnungsgeberbestätigung Bundesmeldegesetz - Wohnungsgeberbestätigung Zum 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Das Gesetz regelt künftig u. a. die Art und Weise der Datenspeicherung, die Meldepflichten und ebenso die Melderegisterauskünfte oder die Datenübermittlungen zwischen öffentlichen Stellen. Mit dem neuen Bundesmeldegesetz wird auch die Wohnungsgeberbestätigung wieder eingeführt. Der Wohnungsgeber unterliegt somit bei Meldevorgängen der Mitwirkungspflicht nach § 19 Bundesmeldegesetz. Die neue Regelung soll Scheinmeldungen verhindern.
Die Gemeinde beabsichtigt, im Rahmen des bayerischen Breitbandförderverfahrens eine leistungsfähige Breitbandversorgung herbeizuführen bzw. die bereits vorhandene Breitbandversorgung zu ergänzen. Das Bayerische Breitbandförderprogramm sieht die Durchführung von mehreren Verfahrensschritten zur Erreichung eines Hochgeschwindigkeitsinternets vor. In diesem Rahmen führt ein von der Gemeinde beauftragtes Unternehmen Unterstützungleistungen zur Breitbandversorgung durch. Als Ergebnis soll die Vergabeentscheidung für eine Breitbandversorgung durch das ermittelte Telekommunikationsunternehmen vorliegen.  Im nachfolgenden Link können Veröffentlichungen zu einzelnen Förderschritten im laufenden Verfahren nachgesehen werden. https://www.schnelles-internet-in-bayern.de/ext_data/BBZ_Veroff_Links_Table_new.html
Hier können Sie Einzelheiten dazu nachlesen: Digitale_Steuererklärung_nutzen.pdf