Mittwoch, 20 März 2019 08:45

Vollsperrung Staatsstraße 2054, Moorenweis - Jesenwang

Erneuerung der Ortsdurchfahrt Jesenwang

  1. Bauabschnitt einschl. Erneuerung der Fahrbahn zwischen

Einmündung Kreisstraße FFB 6 und Ortseingang Jesenwang

Vollsperrung voraussichtlich vom 01.04.2019

bis Ende Juli 2019

Sperrung 2019

Das Staatliche Bauamt Freising und die Gemeinde Jesenwang beabsichti-gen, die Ortsdurchfahrt Jesenwang im Zuge der Staatsstraße 2054 in einem ersten Bauabschnitt zu erneuern. Zur Durchführung der Arbeiten wird die Staatsstraße in der Ortsdurchfahrt Jesenwang voll gesperrt.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich vom Einmündungsbereich der Mammendor-fer Straße, der im letzten Jahr umgebaut wurde, in westliche Richtung auf einer Länge von ca. 160 m und bildet den Lückenschluss zwischen der Querungshilfe am Gemeinschaftshaus und der Einmündung der Kreisstraßen in der Ortsmitte.

In diesem Abschnitt wird die Staatsstraße voll ausgebaut, die Bushaltestellen neu angelegt und beidseitige Gehwege mit einer durchgehenden Breite von 1,80 m hergestellt. Außerdem werden seitens des Wasserzweckverbands die Wasserlei-tung im kompletten Baubereich erneuert und verschiedene andere Leitungsneu- bzw. Umverlegungen durchgeführt.

Gleichzeitig mit den Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Jesenwang erneuert das Staat-liche Bauamt Freising die Fahrbahn ab der Poststraße in Richtung Moorenweis bis zur Einmündung der Kreisstraße FFB 6 auf einer Länge von rund 2,5 km.

Die gesamte Maßnahme wird unter Vollsperrung der St 2054 durchgeführt. Die Umleitung erfolgt von Moorenweis kommend über die Kreisstraße FFB 6 auf die Kreisstraße FFB 2 bei Reichertsried und wieder nach Jesenwang zurück auf die St 2054. In Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog.

Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Zusätzlich werden vor Baubeginn großformatige Infotafeln aufgestellt, die auf die anstehende Baumaßnahme mit dem genauen Baubeginn hinweisen.

Der Busverkehr inklusive der Schulbusse wird ebenfalls über die Umleitungsstre-cke abgewickelt. Dadurch entfällt die Haltestelle in der Landsberger Straße, die im - 2 -

direkten Baubereich liegt. Die Fahrgäste werden gebeten, die Haltestellen am Se-niorenheim oder in der Grafrather Straße zu benützen. Der MVV wird seine Fahr-gäste mit Aushängen an den jeweiligen Haltestellen und über seine Homepage informieren.

Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich vom Einmündungsbereich der Grafrather Straße bis zum östlichen Ortseingang und ist für nächstes Jahr geplant. Das Staatliche Bauamt Freising wird die Öffentlichkeit hierzu rechtzeitig informieren.

Das Staatliche Bauamt Freising und die Gemeinde Jesenwang bitten alle betroffe-nen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen so-wie die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen. Die Bauarbeiten werden so schnell wie möglich abgeschlos-sen.